Smc2 news

SPORT UND FREIZEIT: WANN UND WARUM SOLLTE MAN DIE TEXTILKONSTRUKTION BEVORZUGEN?

15.07 2021

Verbundmembranen, auch bekannt als textile Bedachung, erfreuen sich in der Welt des Bauens immer größerer Beliebtheit. Die moderne und umweltfreundliche Textilbauweise wird seit einigen Jahren bei der Planung von Sportplätzen und -komplexen, Industriehallen, Schulgebäuden und vielem mehr eingesetzt. Was sind die Gründe für diesen Erfolg? Warum ist es sinnvoll, Sport- und Freizeitanlagen mit Textilien zu überdachen?

 

DIE TEXTILDECKE: FÜR MAXIMALEN SPIELKOMFORT

Dies ist einer der ersten Vorteile von Textildecken beim Bau eines Sportplatzes oder einer Sportanlage. Mit ihrer lichtdurchlässigen Seite sorgt die Textildecke für eine gleichmäßige tageslichtähnliche Beleuchtung, die ideal ist, um jede Möglichkeit von Blendungen oder Schattenbereichen auszuschließen. Als Teil einer umfassenderen Vision der textilen Architektur garantiert die textile Überdachung einen optimalen Spielkomfort für die Sportler und einen ebenso optimalen visuellen Komfort für das Publikum.
Im Gegensatz zu einer Metallstruktur, die den Schall zurückwirft, indem sie ein Echo und einen Nachhall erzeugt, kann die Textildecke aufgrund ihrer Zusammensetzung einen Teil der Lärmbelästigung absorbieren. Dies ist besonders wichtig, um in Sporthallen, in denen viele Menschen Platz finden, ein Maximum an Komfort zu erreichen. Schließlich bietet die Textildecke auch einen deutlich besseren Schutz vor Hitze im Sommer und Kälte im Winter. Der Grund dafür ist die geringe thermische Trägheit der Verbundmembran.

 

DIE TEXTILE ABDECKUNG: FÜR EINSPARUNGEN BEI DEN NUTZUNGSKOSTEN.

Gehören Sie zu den privaten oder öffentlichen Unternehmen, die die Betriebskosten einer Sporthalle oder eines Sportplatzes minimieren möchten? Die textile Bauweise bietet hier einige Vorteile, die Sie überzeugen dürften. Dank ihrer licht- und wärmetechnischen Eigenschaften ermöglicht die textile Abdeckung eine bessere Steuerung der Beleuchtungs- und Heizsysteme.Während bei einem herkömmlichen Gebäude die Beleuchtungskosten im Laufe des Jahres steigen, nutzt eine Sporthalle mit textiler Abdeckung das natürliche Licht von außen, um das gleiche Ergebnis zu erzielen, ohne auch nur einen Cent auszugeben. Ebenso können die Sonnenstrahlen, die auf die Textilabdeckung fallen, die Innentemperatur besser steuern, was zu einer deutlichen Senkung des Heizverbrauchs führt. Darüber hinaus ist die textile Bedachung bei einer Lebensdauer von ca. 30 Jahren günstiger zu bauen als andere Materialien.

quand et pourquoi privilégier la construction textile

 

TEXTILE BEDACHUNG: FÜR EIN UMWELTFREUNDLICHES BAUEN

Ein drittes Argument, das für die Textilkonstruktion spricht, ist ihre geringe Umweltbelastung. In der umweltbewussten Sportwelt erscheint es logisch, beim Bau von Sportgebäuden auf umweltfreundliche Materialien zurückzugreifen. Die Textilbauweise, die vollständig recycelbar ist und nur wenig Wartung erfordert, ist Teil dieses umweltfreundlichen Ansatzes. Neben der Energieeinsparung zeichnet sich die textile Bauweise auch durch ihre Konstruktionsweise aus. Wenn Sie sich für eine Textilkonstruktion entscheiden, bevorzugen Sie die Trockenbauweise, die wesentlich umweltfreundlicher ist als die Nassbauweise.

 

DIE TEXTILE BEDACHUNG: FÜR UNENDLICH VIELE ARCHITEKTONISCHE MÖGLICHKEITEN

Ein letztes Element, das die Begeisterung für textile Bedachungen in den letzten Jahren verständlich macht, ist die architektonische Freiheit, die diese Art von Material bietet. Sowohl bei städtischen Sport- und Freizeithallen als auch bei großen privaten Stadien profitiert die textile Bedachung von einer großen Flexibilität bei der Anpassung an die architektonischen Anforderungen.
Bei SMC2 beherrschen unsere Teams aus Architekten, Ingenieuren und Grafikern die Textilkonstruktion so gut, dass sie sich die innovativsten Projekte ausdenken können. Dank ihres Know-hows und ihrer Kreativität ist es heute möglich, sich den Bau einer Sportstätte vorzustellen, die gleichzeitig komfortabel, wirtschaftlich, ökologisch verantwortlich und ästhetisch ist.