Holztragwerke

Gegen die erderwärmung kämpfen

Im Gegensatz zu den meisten Tragwerksstoffen ist Holz einer der wenigen Baustoffe, der während seiner Wachstumsphase CO2 durch Photosynthese speichert.

CO2-Bilanz
CO2-Emission in kg pro produzierter Tonne

Photosynthese

 

Geben sie ihrer kreativität struktur

Dank der architektonischen Qualität und der mechanischen Leistungsfähigkeit kann Holz in zahlreichen Bauwerken mit einer großen Montage- und Formfreiheit integriert werden. Holzkonstruktionen ermöglichen die Realisierung von Bauwerken jeglicher Art und bieten gleichzeitig ökonomische und ökologische Lösungen.

Für Fassaden gibt es viele architektonische Ausdrucksformen wie Metall-, Mineral-, Holz, Composite- und Glasverkleidungen.

Freie architektur

Holz kommt in vielen strukturellen Formen zum Einsatz: als Fachwerk, Rahmen, Gehäuse oder Gitter. Jegliche Form ist denkbar, ohne Grenzen in Dimension oder Geometrie. Die Holz­arten sind vielfältig in Bezug auf Farbe und Textur. Lasuren oder Anstriche können die Farbpalette bereichern. Holzstrukturen sorgen für Finesse und Eleganz bei Bauwerken. Die Bauteile können gerade oder gebogen sein. Die natürliche Widerstandsfähigkeit von Holz erlaubt den Einsatz im Außenbereich. Hierbei wird besonders darauf geachtet, das Holz vor Wasser zu schützen, damit es problemlos altert.

Holz ist eine unbegrenzte Inspirationsquelle für die Entwicklung aller möglichen Formen, auch weil es den Menschen mit der Natur verbindet.

Brettschichtholz- und Massivholzkonstruktionen

Das Holz wird mittels Fertigungsroboter entsprechend der Vorgaben, die sich aus dem 3D-Modell ergeben, bearbeitet.

Brettschichtholz bietet zahlreiche technische Vorteile:

  • Feuerbeständigkeit
  • Beständigkeit bei Witterung und in chemisch aggressiven Umgebungen
  • Maßbeständigkeit bei Temperaturunterschieden
  • Akustische Qualität
  • Erdbebenbeständigkeit

Vorteile der Trockenbauweise

  • Schnellere Ausführungsgeschwindigkeit: In der Trockenbauweise wird per Definition kein Wasser verwendet. Von daher entfallen die verschiedenen Trocknungszeiten zwischen den einzelnen Bauabschnitten.
  • Höhere Präzision beim Bau.
  • Die im Werk vorgefertigten Bauelemente sorgen für eine wesentlich schnellere Montage auf der Baustelle.

Holzwände

Wände in Holzständerbauweise oder aus Brett­sperrholz werden im Werk mit Dämmung und Vollver­blendung hergestellt.

Auch sehr geschätzt beim Bau von Passivhäusern, spricht die Holzbauweise alle an, die ein saubere Lösung mit sehr niedrigem Energieeinsatz und hohem thermischen Komfort suchen.

Holz-Stahl-Konstruktionen

Durch die Kombination von Holz und Metall, nutzt SMC2 die Qualitäten beider Rohstoffe, um seine Konstruktionen strukturell und architektonisch zu optimieren. Unsere Ingenieure kombinieren Werkstoffe nach Ihren Wünschen, um innovative und elegante Bauwerke zu schaffen.