Smc2 news

SMC2-REALISIERUNG: ZOOM AUF DEN KLETTERKOMPLEX VON POLLIONNAY

28.04 2016

Für die Gemeinde Pollionnay im Departement Rhône (Frankreich) hat SMC2 ein ca. 400 m² großes Gebäude in Holzbauweise errichtet, das dem Klettersport gewidmet ist. Entdecken Sie die Details dieser Baustelle!

 

Eine Kletterhalle mit 330 m² Fläche

Der Komplex in Pollionnay ist in zwei Kletterbereiche unterteilt:
– Eine 25m x 9m große Halle, die mit 5 m hohen Blöcken und einer großen Schutzmatte am Boden ausgestattet ist und das Klettern mit bloßen Händen/ohne Schutz ermöglicht. In diesem Raum können föderale Wettkämpfe auf regionaler Ebene ausgetragen werden.
– Ein 13m x 7m großer Schwierigkeitsraum mit einer 8 m hohen Wand für das angeseilte Klettern. Dieser Raum enthält außerdem einen Heizraum, Lagerräume und Büros.
Schließlich verfügt der Komplex über einen Entspannungsbereich, Umkleideräume und sanitäre Anlagen auf einer Gesamtfläche von 80m². Im Außenbereich wurde ein Vordach aus gespanntem Segeltuch errichtet, das Wanderern und Mountainbikern die Möglichkeit bietet, sich zu verpflegen und eine Pause zu machen.

 

Die Verwendung von Holz als Baumaterial

Die Struktur des Gebäudes besteht aus einem Brettschichtholzrahmen, der mit Holzrahmenwänden und Dachkästen ausgefüllt ist. Die Außenseite des Gebäudes ist mit einer Schichtholzverkleidung verkleidet, die mit Außenschreinereiarbeiten und Metallabschlüssen versehen ist, um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten.
Die Gesamtbauzeit betrug etwas mehr als 5 Monate, die Arbeiten von SMC2 dauerten 2 Monate (für den Holzrahmen) und 1 Woche (für das Vordach aus Spannstoff).