TENNISHALLEN – LAPEYROUSE-FOSSAT (FRANKREICH)

Standort LAPEYROUSE-FOSSAT
Fertigstellung 2020
Dachfläche 1032 M2

Bau einer Bau einer 1-Feld-Tennishalle in Lapeyrouse-Fossat (Frankreich)

SMC2 übernahm die Planung und den Bau einer Tennishalle in Lapeyrouse-Fossat im Frankreich. Die Halle besteht aus einem kombinierten Tragwerk aus Brettschichtholz und Stahl sowie einer Dacheindeckung. Durch die hohe Lichtdurchlässigkeit der Membran kann die Gemeindeverwaltung von Lapeyrouse-Fossat tagsüber auf den Einsatz künstlicher Beleuchtung verzichten. Das spart bei der Tennishalle Betriebskosten ein.

Die Tennishalle ist sowohl Tennisspielern als auch dem Schulsport gewidmet. Als Ergänzung zu den Tennislinien verfügt das Spielfeld über Badmintonlinien.

Durch die Kombination von Holz und Textilmembran entstand eine Tennishalle mit mit einem geringen Umwelteinfluss. Die textile Dacheindeckung oder Gebäudehülle sorgt für natürliches Licht und verringert Echo-Effekt innerhalb der Halle. Das gewährleistet optimalen akustischen Komfort. Hinzu kommt ein temperiertes Raumklima mittels hygrothermischen Regulierungssystemen und natürlicher Lüftung, so dass die Sportler ganzjährig ideale Spielbedingungen genießen.

Für Zuschauer gibt es ein kleines Klubhaus mit Fensterblick auf den Tennis-Court. Von dort aus können sie sich Tennisspiele in aller Gemütlichkeit anschauen. Im Erdgeschoss gibt es außerdem Umkleiden und Toiletten.

Court de tennis - Lapeyrouse-Fossat

Unsere anderen REALISIERUNGEN