TEXTILE UMHÜLLUNG

Eine Licht durchflutete, leichte Bauweise für glänzende Projekte.

PRESTIGETRÄCHTIGE TECHNOLOGIE

 

Die textile Umhüllung ist eine prestigeträchtige Technologie, die bei wichtigen internationalen Bauwerken Einsatz findet:

 

  • Olympiastadion, London, 2012.
  • Olympiastadion, Marseille, 2013.
  • Formel-1-Rennstrecke, Kuala Lumpur, 2002

Die Membranen werden für ihre Lichtdurchlässigkeit, ihre Freiheit der Formen und ihre technischen Leistungen geschätzt:

 

  • Hohe mechanische Festigkeit
  • Thermische Qualität
  • Akustische Qualität

Sie werden auf Holz- oder Stahltragwerken installiert. Sie können vollständig recycelt werden.

stade de Berlin

Olympiastadion, Berlin

Dieses Stadion wurde nicht von SMC2 gebaut und wird hier nur als Beispiel angeführt.

construction de salle de tennis

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

 

Die textilen Umhüllungen bestehen aus einem PVC-beschichteten Polyestergewebe mit schmutzabweisender Versiegelung. Sie zeichnen sich in der Regel durch folgende Eigenschaften aus: 

 

  • Dicke: 1 bis 2 mm
  • Gewicht: 700 bis 1 500 gr/m2
  • Zugfestigkeit 300 bis 800 daN/5cm in Kette und Schuss
  • Farben: weiß oder individueller Farbton
  • Lichtdurchlässigkeit 5 bis 30 %
  • Schmutzabweisende Versiegelung auf der Grundlage von Fluorkunststoff
  • Produktgarantie 15 Jahre

Die Eigenschaften der Membranen werden für jedes Bauwerk definiert, insbesondere wird die Reißkraft in Abhängigkeit von den klimatischen Beanspruchungen festgelegt.

NORMEN – REGELN DER KUNST

 

Gemäß den Empfehlungen des Europäischen Handbuchs für die Entwicklung von Strukturen mit gespannten Oberflächen (European Design Guide for Tensile Surface Structure) müssen textile Umhüllungen das Prinzip der doppelsinnigen Krümmung beachten, damit eine perfekte mechanische Stabilität und ihre Dauerhaftigkeit gewährleistet werden können.

toiture textile
schéma d'explication
construction toiture textile