Blog

INTERVIEW MIT DEM LEITER FÜR SPORTSTÄTTEN BEI DER STADT CAEN, CYRIAQUE MAUDUIT

INTERVIEW MIT DEM LEITER FÜR SPORTSTÄTTEN BEI DER STADT CAEN, CYRIAQUE MAUDUIT

 

« Wir wollten ein leichtes, aber gleichzeitig robustes und optisch ansprechendes Textildach, das hohen Komfort gewährleistet »

 

Seit rund neun Monaten trainieren die Fußballer des SM Caen auf einem überdachten Spielfeld. SMC2 hat dafür ein Holztragwerk mit einer Fläche von 2.5000 m² realisiert, über das ein Membrandach gespannt ist. Interview mit dem Leiter für Sportstätten bei der Stadt Caen, Cyriaque Mauduit.

 

Wie kam es zu dem Projekt?

Das Stade Michel-d’Ornano war der Hauptaustragungsort bei den Weltreiterspielen 2014 in Caen. Für die Fußballspiele des SM Caen mussten wir darum den Kunstrasen erneuern. Im Zuge dieser Arbeiten, die im Rahmen eines Projekts zur Anpassung an die Normen durchgeführt wurden, haben wir auch den Trainingsplatz mit einer Fläche von 40 x 50 Metern überdachen lassen. Die Anfrage kam vom Verein, damit die verschiedenen Mannschaften (Profis, Jugendmannschaften und Amateure) das ganze Jahr über bei jedem Wetter trainieren können.

 

Erzählen Sie uns etwas mehr über die neue Anlage!

Wir wollten von Anfang eine vollkommen geschlossene Anlage, es sollte aber nicht zu massiv werden. Außerdem wollten wir nach Möglichkeit ein Tragwerk aus Holz, damit sich der Bau gut in die Umgebung einpasst. Wir haben uns für das Konzept von SMC2 entschieden, weil es ein leichtes, aber gleichzeitig robustes Textildach vorsah, das unseren Ansprüchen an Optik und Komfort ideal gerecht wurde. Die Deckenhöhe beträgt 8 Meter, die Träger haben eine Spannweite von 46 Metern. Wir haben uns entschieden, den Bau in der Höhe vollständig mit einer offenen, perforierten Membran zu schließen, damit Tageslicht einfällt, aber der Wind abgehalten wird. Dadurch ergibt sich ein Indoor-Platz, auf dem die Trainingsbedingungen ähnlich sind wie im Freien. Die Konstruktion ist mit einer Beleuchtung am Rand (250 Lux) ausgestattet und in den Pfosten sind Regenfallrohre integriert.

 

Wie waren die ersten Rückmeldungen?

Die Anlage wurde nach viermonatigen Bauarbeiten Anfang Juni 2016 fertiggestellt. Sie erfüllt vollauf unsere Erwartungen – und die der Nutzer, denn wir haben sehr positive Rückmeldungen erhalten, gerade auch während des Trainings letzten Winter. Übrigens haben wir beschlossen, bald auch zwei Tenniscourts zu überdachen.

0